Schienentherapie

Der Einsatz von Zahnschienen wird aufgrund unterschiedlicher Störungen und Situationen notwendig:

  • Schienen wegen Knirschen oder Pressen der Zähne (Störung im Kaumuskulatur-Kiefergelenk-System)
  • Schienen wegen Schnarchen (Störung am Muskeltonus mit Rückfall des Unterkiefers, was zur Atemstörung mit Defizit der Sauerstoffversorgung als auch zum Schnarchgeräusch führt.)
  • Bei gelockerten Zähnen nach erfolgreich behandelter Parodontitis ist immer eine Entlastungs- und Stabilisierungsschiene zu empfehlen.
  • Schienen als Sportschutz

Der erste Schritt bei der Erstellung von Schienen besteht darin, Abdrücke (Abformungen) von Ihrem Kiefer vorzunehmen. Die Schienen müssen präzise gefertigt werden, um sich später passgenau über Ihre Zähne schieben zu lassen und Ihnen ein angenehmes Tragegefühl zu ermöglichen.

Unsere Schienen sind meistens aus glasklarem Kunststoff gefertigt und sind kaum sichtbar. Durch die präzise Anpassung verfügen unsere Schienen über einen hohen Tragekomfort. Schienen werden in der Regel nur nachts und auch nur phasenweise getragen.

Wir fertigen für Sie

  • Aufbiss-Schienen / Knirscherschienen mit Front- und Eckzahnführung (Michigan-Schienen)
  • Stabilisierungsschienen nach Parodontitisbehandlung
  • Schnarcherschienen / Unterkiefer-Protrusions-Schienen
  • Sportschutzschienen

Behandlung von

  • Knirschen und Pressen der Zähne
  • Verspannungen der Kiefer-, Schläfen- und Nacken-Muskulatur
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • kauflächenbedingter Fehlfunktion
  • Linderung bei Bissstörung aufgrund Zahn- oder Kieferfehlstellung

Hilft bei durch den Kauapparat oder kaumuskulärer Dysfunktion hervorgerufenen Symptomen wie

  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen und Tinnitus (Geräusche oder Pfeifen im Ohr)
  • Rückenschmerzen
  • Nackenverspannungen
  • Schnarchen

Schnarchen stört nicht nur den Schlaf - es verursacht auch ernsthafte Krankheiten

Fast 60 % der Männer und 40% der Frauen schnarchen.

Doch wie entsteht Schnarchen ?

Das zeitweise Erschlaffen der Zungengrund- und Atemwegsmuskulatur führt dazu, dass Weichteile im Mundrachenraum nach hinten rutschen und dort durch die Atemluft in Schwingung versetzt werden. Dadurch entsteht das typische "Schnarchgeräusch".

Bei länger anhaltenden Atemaussetzern spricht man von einer Schlafapnoe; diese sollte in Kooperation mit einem Hals-Nasen-Ohrenarzt behandelt werden.

Wir helfen Ihnen durch Anpassung einer individuellen "Schnarcher-Schiene" (Unterkiefer-Protrusions-Schiene). Diese müssen Sie natürlich nur nachts tragen. Jede Schiene wird individuell angefertigt und angepasst. Dadurch kommt es zu einer Verlagerung von Unterkiefer und Zunge nach vorne, der Rachenraum wird wieder geöffnet, die Atmung normalisiert sich und das Gehirn wird wieder gleichmäßig mit Sauerstoff versorgt. Und Sie können wieder erholsam (durch-) schlafen.

Ihr Körper und Ihr Partner werden es Ihnen danken.

Kontakt

Mainz-Innenstadt I

TEL.: 06131 227634
Große Bleiche 23
55116 Mainz

Mainz-Innenstadt II

TEL.: 06131 222218
Betzelsstraße 27
55116 Mainz

Mainz-Weisenau

TEL.: 06131 831333
Neideckerstr. 13
55130 Mainz

Mainz-Laubenheim

TEL.: 06131 881995
Rheintalstr. 57
55130 Mainz

Mainz-Mombach

TEL.: 06131 686355
Turnerstr. 3
55120 Mainz