Parodontologie und Zahnfleischbehandlung

Die Parodontologie beschäftigt sich mit dem Halteapparat der Zähne und der Behandlung seiner Erkrankungen.

Damit die Zähne immer einen festen Halt haben, muss das Befestigungssystem der Zähne gesund und intakt sein. Das Zahnfleisch, der Knochen des Zahnfaches, der Zahnzement und die Wurzelhaut sind hierfür verantwortlich und sind die wichtigsten Bestandteile des Zahnhalteapparates.

Ist der Zahnhalteapparat entzündet, spricht man von Parodontitis.

Parodontitis ist eine von außen erworbene bakterielle Infektion des Zahnfleisches und des Kieferknochens.

Eine Zahnfleischbehandlung nach modernen Methoden bringt eine solche bakterielle Infektion (Parodontitis) in der Regel zur Ausheilung, die Zähne können erhalten werden.

Aufgrund seiner umfangreichen chirurgischen Ausbildung und Erfahrung ist Prof. Dr. Dr. Weibrich auch bei fortgeschrittener Parodontitis in der Lage, die Erkrankung erfolgreich zu behandeln, Defekte im Knochen wieder aufzubauen und die Zähne so langfristig zu stabilisieren und zu erhalten.

Die 2 Stufen der Parodontitis-Therapie erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin »

Kontakt

Mainz-Innenstadt I

TEL.: 06131 227634
Große Bleiche 23
55116 Mainz

Mainz-Innenstadt II

TEL.: 06131 222218
Betzelsstraße 27
55116 Mainz

Mainz-Weisenau

TEL.: 06131 831333
Neideckerstr. 13
55130 Mainz

Mainz-Laubenheim

TEL.: 06131 881995
Rheintalstr. 57
55130 Mainz

Mainz-Mombach

TEL.: 06131 686355
Turnerstr. 3
55120 Mainz